Syntax Änderung im FP10/Gumbo

Ich habe lange nichts mehr geschrieben. Dies liegt daran, dass ich an meinem Projekt viel zu tun habe 🙂 und zudem auch noch die Schule daneben zu bewältigen habe.

Seit kurzem bin ich jedoch am tüfteln, warum mein Projekt nicht mehr funktioniert. Es liegt am nun neuen FP10 (ich habe sonst mit dem alten gearbeitet). Es wurden einige Änderungen in der Syntax vorgenommen und nicht nur ich habe das Problem:

We have been developing with Flash Player 10 for a while and it has been working like a charm.
But without telling anyone Adobe has changed the behaviour of the sound API. I can partially understand the changes which means I do not understand why it worked in the first place but the main point is that it worked. I have also another solution in my mind to keep it the same way as it was before.

Blöd gelaufen Adobe 😦

Des Weiteren bin seit August in Australien. Schule und Projekte! Sehr schön sehr viel zu erleben.

Keep on coding,

Johannes

Advertisements

BUY BUY BUY! Rich Internet Applications mit Adobe Flex 3

Ein neues Flex Buch für den deutschen Markt ist erschienen. Es ist von meinem Kollegen Simon Widjaja!
Und ich kann mit Stolz sagen, dass das Kapitel über Adobe AIR (Kapitel 16) aus meiner Feder stammt 😉

Das Buch ist genau das richtige für Einsteiger und kann auch Fortgeschriettenen noch den Feinschliff geben.
Danke Simon für die Möglichkeit.

Rich Internet Applications mit Adobe Flex 3

Rich Internet Applications mit Adobe Flex 3

Das Buch hat natürlich auch eine eigene Webseite: flexbuch.de
Bei Amazon unter http://www.amazon.de/Rich-Internet-Applications-Adobe-Flex/dp/3446413669/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1216990153&sr=8-1 zu finden.

Viel Spaß beim lesen,
Johannes

ActionScript 3 RIA Reference Guide

Der AS 3.0 RIA Reference Guide bietet die Möglichkeit alphabetisch sortiert, alle nativen ActionScript APIs für die Adobe technology Platform Runtimes: Adobe FlashPlayer und Adobe AIR – sowie für die Adobe Flex Framework APIs, gesammelt, „auf einem Blick“ zu haben.

Download (atp_ria_guide.pdf (PDF, 1.3 MB)):
http://www.adobe.com/devnet/actionscript/articles/atp_ria_guide/atp_ria_guide.pdf

Wie nutzt man diesen Guide nun? Alles wichtige ist hier zu finden:
http://www.adobe.com/devnet/actionscript/articles/atp_ria_guide.html

g²,
spino

Code Optimierung!

Zum neuen Jahr, macht sich jeder ein paar wenige Gedanken, was er besser machen könnte. In Sachen Entwicklug werde ich etwas mehr auf Code Optimierung achten, also hier mal was zu beachten ist:

Code Optimierung ist besonders bei „großen“ Applikationen ein wichtiges Thema, da sehr viel Code verarbeitet werden muss. Eins ist jedoch zu beachten, es muss ein Mittelweg gefunden werden zwischen performantem Code und lesbaren Code!

8 Code Optimierungs Tipps:

  • Variablen mit Typen Deklarieren
    • Bsp.: private var _diesIstEinString:String;
  • nicht die Funktion Array.length(); in einer Schleife oder in Schleifen Headern verwenden
  • vermeiden von mehreren Array lookups
  • Integer (int) für Counter und Array lookups verwenden
  • Number für mathematische Operationen verwenden (hierbei ist manchmal ein Integer schneller aber generell ist es rein nummerisch besser)
  • es ist performanter Variablen aufeinmal zu deklarieren!
  • multiplikationen sind schneller als divisionen!
  • auf Variablen direkt zugreifen ist performanter als mit getter oder setter Funktionen sich zugriff zu verschaffen

beachtet man diese Tipps kann eine nicht performante Schleife:

for(var i = 0; i < arrayOne.length; i++){
if(
arrayOne[i].enabled()){
        arrayOne[i].getX() = arrayTwo[i].getX()/2;
        arrayOne[i].getY() = arrayTwo[i].getY()/2;
        arrayOne[i].getZ() = arrayTwo[i].getZ()/2;
}
}


zu einer performanten Schleife umwandeln:

var length:int = arrayOne.length, i:int=0;
for(;
i < length; i++){
    objectOne:SomeObject = arrayOne[i];
    objectTwo:SomeObject = arrayTwo[i];
if(
objectOne._enabled){
        objectOne._x = objectTwo._x*0.5;
        objectOne._y = objectTwo._y*0.5;
        objectOne._z = objectTwo._z*0.5;
}
}

Wenn man Eclipse und FDT als Entwicklungsumgebung verwendet, kann man sich sogar sehr leicht sog. templates für soetwas erstellen:“Window->Preferences->FDT->Editor->Templates”:

var length:int = ${array}.length, ${integer}:int=0;
for(;
${integer} < length; ${integer}++)
{
    ${cursor}
}

Ein Frohes neus,

g²,

Johannes

FlashDevelop 3 (alpha)

Whooowhooo!
Es ist soweit, FlashDevelop wird erwachsen! Es hat einen neuen Look, neue Features und kann sich fast schon mit Eclipse und dem FlashAutorin-Tool messen!

Ich habe die Alpha und sie sieht sehr schön aus, gutes UI!

http://www.flashdevelop.org/community/viewtopic.php?t=1436&highlight=project+languages+context

g²,
spino

Powered by ScribeFire.

How cool is that? NEW SearchCoders-Dashboard

Eine wirklich geile Sache:
http://labs.searchcoders.com/dashboard/demo/

Eine neue Apollo-App. von den SearchCoders.
Nun kann man in der Community chatten, die letzten flexcoders-Posts verfolgen, sich notizen dazu machen, einfach GENIAL!

glücklich verabschiede ich mich für heute,
g²,
Johannes

MXML Components oder UIComponent subclass?

Die Frage, wie/wo/was soll ich benutzen wenn ich eine Flex-Komponente Code, stellt sich vermutlich vielen Anfängern. Ich möchte hier einmal eine (kurze) unterscheide und Bewertung der beiden Möglichkeiten Flex-Komponente zu erstellen aufzeigen:

  • Es ist einfach ein MXML-Component zu coden als eine UIComponent subclass
    • Grund:
      • MXML Components sind UIComponents (man hat also schon diese Stufe) in einem MXML-Wrapper
      • Die ganzen Imports die man für ein UIComponent braucht
  • UIComponent subcalsses brauchen mehr Zeit zum coden, jedoch kann man sie später leichter verwenden, sie nachbessern, von anderen „Querlesen“ lassen.

Was benutzt man nun, hier eine kleine Vorgabe:

  1. Wie viele Lines of Code(LoC) kann ich in der Zeit die ich zur Verfügung habe coden? (UIComponent = mehr LoC)
  2. Wie professionel soll meine Flex2-App. später aussehen? (UIComponent = professioneller)
  3. Brauche ich extrem gutes Aussehen und das Feeling von cool Flash UI-Effects (dann UIComponent)
  4. Reicht mir nicht zu Beginn eine schnelle Demo, um aufzuzeigen wie das UIComponent später arbeiten und aussehen soll (dann MXML-Component)

g²,
Johannes

Powered by ScribeFire.